.

.

Sonntag

Royals heute und damals ~ Demokratie

Mal was ganz anderes: Gestern habe ich vom Projekt „Neugierig am Donners-tag“↓ erfahren. Na gut, heute ist Sonntag, etwas spät, doch ich will es auch mal versuchen.

Die neugierige Frage ist: FÜRSTEN, PRINZEN, KÖNIGSHÄUSER interessiert Euch was in der Welt der Royals passiert und verfolgt das vielleicht sogar Alles sehr aufmerksam? Oder ist Euch das Jacke wie Hose?

Meine Antwort dazu ist: Na ja, ich nehme es so nebenbei wahr, in den Blogs und auf den Titelseiten der Illustrierten, wenn wieder jemand geheiratet hat oder ein blaublütiges Kleines das Licht der Welt erblickte, wirklich verfolgen tue ich es nicht.


Interesse hatte ich damals am Schicksal von Diana, da habe ich auch viel gelesen und seit ich im Internet unterwegs bin, informierte ich mich etwas über die Hintergründe ihrer Geschichte. Ob das alles wahr oder unwahr ist, was da so geschrieben steht, kann ich nicht beurteilen.
 
Ein Sympathieträger ist für mich aus diesem Grund Prinz William, der erste Sohn von Diana, deshalb schaute ich auch seine Hochzeit mit seiner geliebten Kate live online *zwinker*.
 
 
Ansonsten bin ich eine überzeugte Demokratin, Royals repräsentieren für mich die Vergangenheit, sie gehören einer untergegangenen Epoche an. Eine zeitlang habe ich mich für verschiedene Biografien, vor allem von weiblichen Schicksalen dieser damaligen Gesellschaftsschicht interessiert.



Da las ich so einiges und schaute auch Filme. Wie z.B. über Anne Boleyn, Maria Stuart, Königin Elizabeth die I., Königin Viktoria und über das Schicksal der letzten Zarin Alexandra Fjodorona ehemals Alix von Hessen und bei Rhein, großherzogliche Prinzessin von Hessen-Darmstadt.

Dann die Gestalt von König Heinrich dem VIII (England)↓ und seiner absolu-ten Macht über Leben und Tod seiner Untertanen und seiner Gemahlinnen.

Das war ein blutrünstiges Gemetzel in Henrys Jahrhundert! Einmal waren die Reformer der christlichen Religion auf dem Scheiterhaufen, dann wieder die Katholiken, je nachdem welche Kirche das jeweilige Herrscherhaus gerade unterstützte.

Ich bin wirklich froh in einem Land mit demokratischen Strukturen zu leben, diese absolute Macht der damaligen königlichen Herrscher, selten Herrscher-innen, finde ich schauerlich. Ich denke die letzten Spuren dieser blaublütigen Elite werden über kurz oder lang total in der Vergangenheit versinken.

Ich hoffe wir werden bald alle reif für echte Demokratie, immer mehr und weltweit!

Unter Demokratie verstehe ich, dass sie dem Schwächsten
die gleichen Chancen einräumt wie dem Stärksten.
Mahatma Gandhi

Biografien aus Wikipedia
1. Anne Boleyn↓
2. Königin Elizabeth I.↓
3. Königin Victoria↓
4. Zarin Alexandra↓
5. Prinzssin Diana↓

Bildquellen
Alle fünf Bilder sind von Wikipedia und gemeinfrei