.

.

Donnerstag

Einladung ins Himmelskino ~ Sternenhimmel im Winter ~ Schneebilder

In den letzten Tagen sind wir hier doch noch definitiv im Winter angekom-men, mit Minustemperaturen wie sie zum Januar gehören. Und nach tagelan-gem Eingeschlossensein unter einer dicken Hochnebelglocke endlich freie Sicht auf den Himmel-:)))


Was für ein Glück zuoberst im Haus zu wohnen und das Geschehen über mir ungehindert beobachten zu können, wenn nicht gerade Wolken die Sicht versperren.

Morgens geht mein erster Blick und abends mein letzter himmelwärts und oft werde ich mit wunderschönen Bildern überrascht.
 
Mein Himmelskino morgens am 16.1.2012
  Die Winternächte mit ihrer klaren Luft sind ein Eldorado für eine Sterngu-ckerin wie mich.

Allerdings wird es in einer hell erleuchteten Stadt immer schwieriger die volle Pracht der Sterne unter einem dunklen Himmel zu erleben. 
 
Mein Himmelskino zum ersten
 Mit Namen kenne ich nur wenige Sterne, kürzlich habe ich erfahren, dass man heute 88 international festgelegte Sternbilder benennt.

Allerdings können nicht alle diese Sternbilder von jedem Ort der Erde aus gesehen werden. Einige Sternbilder des Südens können von der Nordhalb-kugel aus nicht beobachtet werden und umgekehrt.

Mein Himmelskino zum zweiten
 In jungen Jahren war ich einmal in der Wüste Sinai, da haben wir nachts draussen im Schlafsack übernachtet. Dieser Sternenhimmel dort in der ab-soluten Dunkelheit war ein Erlebnis, das sich mir tief eingeprägte.

Ich war überwältigt von der Sternenpracht!
 
Mein Himmelskino zum dritten
 Das Tagesbild der NASA (HIER↓) hat mich dazu inspiriert diesen Beitrag zu schreiben, wer auch gerne ab und zu himmelwärts schaut, jedoch von da wo er wohnt, keine direkte Sicht geniessen kann, dem empfehle ich gerne die-sen Link. Täglich gibt es da Wundersames zu sehen.

Am 16. Januar zeigten sie nicht nur ein Bild sondern ein Video mit Sternen-himmel in Time Laps, fantastisch! Auf youTube habe ich das Video wieder gefunden und zeige es gerne hier, so dass der eine oder die andere Stern-gucker(in) sich daran erfreuen kann.



„Umso dunkler es ist, umso heller leuchten die Sterne.“

Und noch ein Video über die Arbeit der Astrofotografen mit fantastischem Sternenhimmel über der chilenischen Atacama Wüste.



Schnee gibt es hier keinen, obwohl auf dem Wettergadget links im Seiten-layout für Zürich welcher gezeigt wird. Wenn es nach dem Wetterschmöcker HIER↓ geht, erwartet uns ein langer Winter wie 1968. Na gut, wenn es sein muss-:(

Wer gerne Schneebilder anschaut, dem empfehle ich zwei weitere Links, auch da gibt es immer kleinere oder grössere Naturwunder zu bestaunen.
Dies sind die Blogs „Naturbild Schweiz“ HIER↓ und „Fotografie…aus Liebe zur Natur“ HIER↓

Weitere schöne Momente im Winter können bei Katinkas Projekt HIER↓ angeschaut werden.
Viel Freude!
Das Geheimnis des Glücks
ist die Freude in unseren Händen.
Ralph Waldo Emerson