.

.

Mittwoch

Kirschblüten - Helden - Frühling in meinem Herzen

Gestern habe ich den Chinagarten in Zürich besucht. Dieser wurde 1994 eröffnet, er gilt als ranghöchster Garten, was immer das heissen soll, ausser-halb der Volksrepublik China. Er ist ein Geschenk der südwestchinesischen Partnerstadt Kunming an die Bevölkerung der Stadt Zürich; als Dank für die Hilfe beim Ausbau der Trinkwasserversorgung.


17 Jahre besteht der Garten schon und ich konnte mich in dieser Zeit nie überwinden ihn zu besuchen, aus politischen Gründen. Gestern tat ich es nun doch. In Gedanken habe ich dabei die Schriftstellerin Tsering Woeser HIER↓, den Anwalt Gao Zhisheng HIER↓ und den Schriftsteller und Friedens-nobelpreisträger Liu Xiaobo HIER↓ mitgenommen.


Wenn du jemanden ohne Lächeln siehst; gib ihm deines.
aus Burma


Beim Anblick der zarten Blüten
ist auch mein Herz vom Wandel ergriffen.


Ich habe meinen drei Gästen den schönen Garten gezeigt, die liebliche Blüte der Winterkirsche, die als erste erscheint nach dem kalten Winter. Sie symbo-lisiert das neu aufkeimende Leben.


Ein Weg bildet sich dadurch, dass er begangen wird.
Dschuang Dsi


Die Reise von tausend Meilen
beginnt zu deinen Füßen.
Laotse, Tao Te King


Erkennst du klar, dass sich alle Dinge verändern,
dann wirst du an nichts festhalten wollen.
Laotse, Tao Te King


Das Herz muss Hände haben, die Hände ein Herz.
aus Tibet


Lass Vergangenes nicht dein Leben diktieren,
doch nütze es als Ratgeber für deine Zukunft.
aus China


Diese drei Menschen, die ich in meiner Vorstellung durch den Garten führte, sind für mich Helden, sie liessen sich nicht einschüchtern durch Staatsgewalt und Verweigerung der Menschenrechte. Die zwei Männer sind noch immer hinter Schloss und Riegel, die Frau unter Dauerbeobachtung, und dies nur, weil sie der Wahrheit verpflichtet sind, und es ablehnen zu lügen.


Ist schon das Wasser klar, solange es ruhig,
um wie viel klarer dann der Geist!

So ruhig ist des Weisen Herz,
dass es dem Himmel und der Erde
zum Spiegel wird – zum Spiegel aller Dinge.
Dschuang Dsi


Eines Tages wird die innere Schönheit und Kraft dieser Menschen auch in ihrem Land wieder blühen dürfen, genauso wie die Winterkirsche nach einem langen und frostigen Winter. Das Tor des Wandels hin zum Frühling lässt sich nicht für immer verschlossen halten.


Früher oder später ist auch der extrem lange und klirrend kalte Winter in der Volksrepublik China Vergangenheit. Der Frühling klopft schon unüber-hörbar an die Tür.


Der Chinagarten ist ein Gesamtkunstwerk, das Natur, Kunst, Philosophie und Dichtung vereint. Für Chinesinnen und Chinesen sind Bäume und Blumen nicht nur Abbild, sondern auch Quelle der Gefühle und Hoffnungen des Men-schen.
Im Chinagarten Zürich verbirgt sich eine intensive Auseinandersetzung mit einem der Hauptthemen der chinesischen Kultur:
„ Drei Freunde im Winter.“ Gemeint sind damit drei Pflanzen:

Die Kiefer, vom Lebenskampf zerzaust und gebeugt, erscheint als Symbol der siegreichen Tugend.


Der Bambus beugt sich im Wind, zerbricht aber nicht, und ist so Symbol des wahren konfuzianischen Edelmannes.


Die liebliche Blüte der Winterkirsche erscheint als erste noch im Schnee und symbolisiert deshalb neu aufkeimendes Leben.

Die zahlreichen Inschriften und Malereien verweisen auf die reiche Kultur der Provinz Yunnan.
Quelle Prospekt www.stadt-zuerich.ch/chinagarten


Beim Verlassen des Chinagartens begleitet, laut Prospekt, einer der vielen Sinnsprüche zurück in den Alltag: „Hinter schwebenden Wolken öffnet sich die silberfarbene Welt.“ Und gestern war das die Welt eines strahlenden Frühlingstages.

Nur der Dumme sucht das Glück in der Ferne.
Der Kluge lässt es unter seinen Füssen spriessen.
aus China
 

Und auch ausserhalb des Gartens fand ich Kirschblüten, zartrosa leuchtend. Hoffnungsträgerinnen für eine Welt des Friedens und der Freiheit für alle Men-schen in jedem Land auf dieser Erde.


Ja, gestern hat der Frühling auch in meinem Herzen Platz genommen, und wie eine Amsel trillert er ein fröhliches Lied *lächel*.

Eine Sache ist nur gefährdet,
wenn die Menschen nicht mit dem Herzen dabei sind.
aus China